Neuigkeiten

Neuigkeiten
16.05.2018, 14:07 Uhr
Ein großer Gewinn für die Kommunen im Kraichgau
Joachim Kößler MdL zur Städtebauförderung 2018 und zur Förderung des kommunalen Sportstättenbaus im Wahlkreis Bretten

„Die Ortsmittelpunkte sind Lebenszentren unserer Städte und Gemeinden. Ich freue mich daher sehr, dass das Land Baden-Württemberg mit seiner Städtebauförderung viele unserer Kommunen bei der Sanierung und Erneuerung ihrer Ortskerne und Quartiere unterstützt. Das bedeutet eine Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität dieser Bereiche“, sagte der Brettener CDU-Landtagsabgeordnete Joachim Kößler.

Fördermittel in Höhe von insgesamt 5,8 Millionen Euro, so Kößler, werde das Land im Rahmen seines Städtebauförderprogramms 2018 für Städte und Gemeinden im Wahlkreis Bretten zur Verfügung stellen. Davon profitieren werden die Kommunen Bretten, Dettenheim, Kürnbach, Oberderdingen, Sulzfeld, Walzbachtal, Weingarten und Zaisenhausen. Aus dem Bund-Länder-Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ werde Sulzfeld zusätzlich 717.000 Euro für die Modernisierung eines Kindergartens erhalten.

„Auf diese Weise unterstützen wir die Kommunen bei der Aufwertung ihrer Ortskerne und stoßen Folgeinvestitionen vor Ort an. Indem wir Leerstände beseitigen, Wohnraum modernisieren und Flächen für Bauvorhaben zugänglich machen, stärken wir nicht nur diese Wohnquartiere, sondern verbessern auch das Zusammenleben in den Kommunen“, so Joachim Kößler MdL weiter.

Das gelte im Übrigen auch für die Förderung kommunaler Sportstätten durch das Land, die heute (16. Mai 2018) ebenfalls bekannt wurde. Im Wahlkreis Bretten erhalten die Stadt Stutensee und die Gemeinde Zaisenhausen insgesamt rund 290.000 Euro für die Sanierung der technischen Gebäudeausrüstung der Sporthalle Spöck bzw. für den Neubau eines Rasenspielfelds und die Sanierung der Leichtathletikanlage.

„Diese Förderzusagen für Sportanlagen und Städtebau helfen nicht nur unseren Schulen und Sportvereinen und verbessern die Wohnraumsituation. Sie wirken auch wie ein kleines Konjunkturprogramm für unsere heimische Wirtschaft. Sie sind deshalb insgesamt ein großer Gewinn für den Kraichgau“, so Joachim Kößler MdL abschließend.
Feedback